Ratgeber



Schneller entspannen, besser schlafen – wirksame Methoden und sanfte Heilmittel

Leiden auch Sie, wie laut aktueller Statistik 34 Millionen Menschen in Deutschland, an Ein- und Durchschlafstörungen? Chronisch schlechter Schlaf kann Ihrer Gesundheit ernsthaft schaden. Lesen Sie hier, wie ein ganzheitlicher Ansatz aus sanften natürlichen Heilmethoden und Gesundheitscoaching Ihnen helfen kann.


Endlich wieder ein- oder durchschlafen können, nicht in den frühen Morgenstunden zu erwachen und sich im Bett hin- und her zu wälzen, sondern erholt am Morgen nach gutem Schlaf energiegeladen in den Tag zu starten, ist für viele Menschen leider keine Selbstverständlichkeit.

Fehlt die nächtliche Erholung, sind körperliche und geistige Erschöpfung, Störung der Stimmungslage und der Immunabwehrschwäche die Folge. Depressionen und Krankheiten können leichter auftreten.  

In meiner Praxis steht das Auffinden der Ursachen der Schlafstörung und deren Beseitigung an oberster Stelle bei der ganzheitlichen Behandlung meiner Patienten. 

Hierbei ergänzen sich sanfte homöopathische Heilmittel und wirksame Methoden meines Gesundheitscoachings „Homöopathie Plus“ in ganz wunderbarer Weise.

Homöopathie

Die einer Schlafstörung zu Grunde liegenden Erkrankungen wie Schilddrüsenerkrankungen, chronische Schmerzen durch rheumatische Beschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, hormonelle Störungen z.B. während der Wechseljahre und Pubertät oder auch nur ein einfacher Jetlag werden mit homöopathischen Tiefenmitteln behandelt.

Die dagegen in Ratgebern häufig empfohlenen und selbst verordneten homöopathischen Akutmittel wie Aconitum, Argentum nitricum, Natrium chloratum, Gelsemium, Coffea, Nux vomica usw. können vorübergehend helfen und unterstützen, werden bei hartnäckigen und langjährigen Schlafstörungen das Problem aber selten ursächlich und in der Tiefe lösen.

Homöopathie Plus

Oftmals sind Gründe für Schlafstörungen auf einer ganz anderen Ebene zu finden.

So können Auslöser und unterhaltende Ursachen für eine Schlafstörung auch mehr oder weniger traumatische Erlebnisse sein, die uns irgendwann im Leben einmal Stress bereitet haben.

Das hört sich zunächst irritierend an, aber wird viel verständlicher, wenn man folgende Szenarien als mögliche Trigger näher betrachtet: 

  • eine Krankheitsphase
  • ein Krankenhausaufenthalt als Kind, bei dem man möglicherweise in Quarantäne liegen musste, die Eltern daher auch nicht zu Besuch kommen oder maximal durch die Scheibe gucken durften
  • ein Unfall, bei dem man „hilflos auf der Straße gelegen“ hat
  • man „vor Schmerzen nicht aufstehen“ konnte
  • man unfreiwillig liegen musste, um eine Schwitzpackung oder Liegekur über sich ergehen zu lassen
  • spiegelneuronaler Stress: beispielsweise wenn ein Verwandter krank und „bettlägerig“ war 
  • oder auch „nur“ das berühmte „Unterliegen“ bei körperlichen Auseinandersetzungen wie Kinder-Raufereien oder Überfallen-Werden
  • Loyalitätskonflikte z.B. unbewusstes Nicht-Entspannen-Können z.B. weil die Eltern viel gearbeitet haben und ein schweres Leben hatten oder prägende Glaubenssätze in der Kindheit, die einen entspannten und unbeschwerten Schlaf verhindern „Lieg nicht faul im Bett herum, Du stiehlst dem lieben Gott den Tag“.


Diese Ursachen sind den Betroffenen z.T. überhaupt nicht bewusst. Es wird zudem völlig unterschätzt, mit welcher Macht solche Auslöser als sogenannter „Biographiestress“ oder „Identitätsprägungen“ heute noch Einfluss auf unser tägliches (Er)-Leben haben und daher auch Schlafstörungen hartnäckig bestehen lassen können. 

Solche Stresserlebnisse als unbewusste Ursache für Ihre Schlafstörungen lassen sich mit dem in Studien an der Sporthochschule Köln gut erforschten Myostatiktest punktgenau aufdecken.

„Klares Ziel – gefühlte Barriere“, wer kennt das nicht?! Beispielsweise ist Ihnen völlig klar, dass Sie besser schlafen sollten, doch gelingt es Ihnen eben einfach nicht. Es gibt irgendetwas, was Sie daran hindert. Was das genau ist, können Sie gar nicht benennen.

Mit der Wingwave-Methode werden diese, Ihren gesunden Schlaf verhindernden Blockaden, oder nennen wir es „Schlafsaboteure“ gelöst.

Nicht selten haben meine Patienten schon so vieles probiert und nichts hat bisher wirklich geholfen und sind immer wieder überrascht, wie schnell aber auch nachhaltig diese Methode funktioniert.


Interesse? Rufen Sie mich gern an für ein kostenloses, individuelles Beratungsgespräch

Herzlich, Ihre

Rosemarie Scholz






PRAXIS FÜR KLASSISCHE HOMÖOPATHIE
ROSEMARIE SCHOLZ

Schleifpfad 8
69226 Nußloch

Ein gekennzeichneter Praxisparkplatz befindet sich vor Schleifpfad Nr. 4 (Mehrfamilienhaus)


Telefon
Telefon:
06224 171 464

Uhr
Praxiszeiten:
Mo. bis Fr. 9:00 – 12:00
und 15:00 – 18:00 Uhr

Hilfe
In Notfällen:

Sie erreichen den homöopathischen Bereitschaftsdienst rund um die Uhr unter folgender Nummer:

Telefon: 0172 96 10 112